Archiv für September 2010

Mal ganz oben – mal tief unten…

„Berg und Tal mit S04″ – Die Lokalmatadore

Frittiert oder nicht frittiert – das ist hier die Frage!

Teil II „Be“ der „BeNeLux“-Tour im September 2010


Expo ’58


Gedenktafel an die Opfer der Heysel-Tragödie 1985 (siehe Salsiccia 11)


Marc Wilmots – Eurofighter ’97


Der belgische „Klassiker“


Der Klassiker für Leute mit großem Hunger. Darf’s ein bisschen mehr sein, mh? ;-)


Hauptbahnhof Antwerpen


Das „kleine Heysel-Stadion“ (nebenan). Hier kicken die Damen vom RSC Anderlecht


Die mit 11 Bussen angereisten Gäste und 8 Fahnen im Gepäck


Hopper da?


Die Nummer 1. Die besten Samourai-Fritten von Antwerpen.


„Tribune Raymond Goethals“ des „Stade Edmond Machtens“


Anzeigetafel des „Stade Edmond Machtens“

Fakten:
04.09.2010 FC Molenbeek Brussels – Oud-Heverlee Leuven 1-2 (0-1)
Stadion: Stade Edmond Machtens
Wettbewerb: EXQI-League, 4. Spieltag (Zweite Belgische Liga)
Zuschauer/Gäste: 1.200 (ca.10-15 gesichtete deutsche Hopper)
Eintrittskarte: 15 €, Sitzplatz Gegengerade
kulinarisch: belgische Hausmannskost (top: „Mexicano“), aber negativ: kein Verzehr am Platz!

Fakten:
04.09.2010 RSC Anderlecht Dames 71 II – V.V. Dorperheide Girls 2-1
Stadion: „Kleines Heysel-Stadion“
Wettbewerb: Dames 2e Klasse (Zweite Belgische Liga -Frauen-)
Zuschauer/Gäste: 40 (ca. 10)
Eintrittskarte: 3 €, Sitzplatz Haupttribüne (überdacht)
kulinarisch: Fehlanzeige!

Bosna i Hercegovina im Groussherzogtum Lëtzebuerg

Teil I „Lux“ der „BeNeLux“-Tour im September 2010

Fakten:
03.09.2010 Luxemburg – Bosnien-Herzegowina 0:3 (0:3)
Stadion: Stade Josy Barthel
Wettbewerb: EM-Qualifikation 2012, 1. Spieltag
Zuschauer/Gäste: 7.327 / 6.500
Eintrittskarte: 10 €
kulinarisch flop: Für die kalte Bockwurst im trockenen Brötchen gibt’s ne „5-“