Archiv für August 2014

Saarbrigge zu Besuch im Tal

„Es ist der Wert der Überzeugung der den Erfolg ausmacht. Nicht die Anzahl der Anhänger.“

Dieser Spruch zierte einen Doppelhalter der Gäste; dabei muss sich die Zahl an Saarbrückern, die sich an diesem Freitagabend auf den Weg ins Parkstadion nach Nordhessen machten, gar nicht verstecken.

Der Club aus der „VW-Stadt“ Baunatal empfängt hintereinander 3 Südwest-Regionalligisten mit den vermeintlich interessantesten Fanszenen (Koblenz, Saarbrücken, Trier), das „Derby“ gegen Kassel mal außen vor.

Sportlich dürfte es für den KSV eher schwer werden, auch in der letzten Saison blieb man nur im Nachhinein drin, trotz Abstiegsplatz.
Baunatal war zwar kurz nah dran am Ausgleich, als nach einem Freistoß der Gastgeber der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte, aufgrund eines vermeintlichen Handspiels in der Mauer. Der Saarbrücker Keeper konnte jedoch parieren.

Der Gästeanhang zeigte einen durchgängigen, melodischen Support. Die Erwartungshaltung war hoch, konnte aber durchaus erfüllt werden. Der aktive Kern stand kompakt zusammen und hatte zudem allerlei Tifomaterial im Gepäck, neben diversen Doppelhaltern, großen und kleinen Schwenkern sowie einer „drapeau de la France“. Vor dem Block hing die große „Ausgesperrte mit uns“-Fahne, drumherum noch eine „Diffidati Boys“ und „Gegen alle Stadionverbote“, neben den bekannten Gruppenzaunfahnen.
Diese Saison wurde der Gästeblock offensichtlich neu positioniert – vom hinteren Ende der Gegengerade vorne an den Anfang. Sieht aber mehr nach Bauzaun-Behelfskonstruktion aus als nach einem richtigen Block.

Einen gesanglichen Gegner gab es nicht, lediglich eine Handvoll Baunatal-Fans haute ab und an mal auf die Pauke, hinter einer „Anno 01″-Fahne. Insgesamt dürften somit fast schon mehr Anhänger des KSV Hessen Kassel im Stadion gewesen sein als vom KSV Baunatal; so konnte man -trotz des zeitgleich stattfindenden Spiels des KSV Hessen Kassel in Homburg- einige bekannte Gesichter erspähen, neben 3-4 weiteren Hopper-Autobesatzungen.

Fakten:
22.08.2014 | 19.00 | KSV Baunatal – 1. FC Saarbrücken 0-1 (0-1)
Stadion: Parkstadion, Baunatal
Wettbewerb: Regionalliga Südwest 2014/15
Zuschauer: 500 davon rund 250 Gäste (Stadionkapazität 7.600)
Eintrittskarte: 10 € ermäßigt, freie Platzwahl, Haupttribüne
Zaunfahnen: 17 gezählte, und teils sehr schicke, Zaunfahnen bei SB, die Heimseite mit 2 Zaunfahnen auf der Haupttribüne
Culinaria: Die Rucksackfranzosen dürften mit der „Merguez“ deutlich bessere Wurst gewohnt sein, als die hier offerierte. Faire 2 € das Hütt-Bier, trotz überschaubaren Andrangs mit langen Wartezeiten verbunden